Sonntag, 29. Dezember 2013

Paris - Wochenendtrip

Am letzten Wochenende vor Weihnachten und gleichzeitig ersten Wochenende der Winterferien ging es für mich gemeinsam mit meinen Papa für 2 Tage nach Frankreich in die Stadt der Liebe. Wir hatten den Kurztrip schon länger geplant und nun beschlossen, ihn auf die Tage unmittelbar vor Heiligabend zu legen. Als ultimative Einstimmung auf Weihnachten, sozusagen. Und ich muss gestehen: Es hat funktioniert. Sobald wir im Hotel eingecheckt hatten und begannen, die Stadt zu erkunden, war all der Stress der letzten Wochen wie weggefegt. Paris hat mich schon nach wenigen Minuten vollkommen verzaubert und ich hatte nur noch Augen für all die kleinen Straßen, Cafés, Boutiquen, die vielen Menschen und die Schönheit der Stadt. Es war also ein wirklich gelunger 2-Tages-Ausflug.

Schuhe: Wellington Boots, Jeans: Acne, Schal: Cos
merci - Shop
das zugehörige Café 


Den Samstag Morgen begannen wir mit einem Besuch des Kaufhauses Le Bon Marché. Ein wirklich schönes, etwas gehobeneres Geschäft auf der rue des Sèvres, das von Preis und Konzept her mit den Galeries Lafayette zu vergleichen ist, dessen Angebot jedoch etwas exklusiver und moderner ist. Zu Weihnachten war die komplette obere Etage mit Weihnachtsbäumen geschmückt und es gab sogar einen kleinen "Weihnachtsmarkt" mit besonders schönen und edlen Dekorationsartikeln und Christbaumschmuck. Nachdem wir uns ein wenig in den Straßen rund um das Kaufhaus umgesehen hatten, machten wir uns gegen Mittag auf den Weg zur Champs Élysées, wo wir erst ein mal die Stufen des Arc de Triomphe erklommen, was uns, oben angekommen, einen tollen Blick über Paris bescherte. Nach einem Bummel über die wohl größte und bekannteste Einkaufsstraße von Paris fuhren wir von der Champs Élysées aus weiter Richtung Marais, dem Studenten- und Einkaufsviertel, in dem wir vorhatten den Nachmittag zu verbringen. Dort besuchten wir auch merci, ein hübsches, verglichen mit Le Bon Marché eher überschaubares Geschäft, das sich in einem Hinterhof verbirgt und neben Klamotten und Accessoires auch allerlei Kleinigkeiten wie Schreibwaren und Haushaltsartikel führt. Im vorderen Teil befinden sich 2 Cafés, im hinteren Teil über 2 Etagen verteilt der Verkaufsbereich. Eigentlich hatte ich vor, auch noch Colette von meiner Shoppingliste zu streichen. Dieser Plan wurde allerdings von den Öffnungszeiten des Shops zunichte gemacht… Colette öffnet Montags bis Samstags nur von 11-19 Uhr. Hier eine kleine Auswahl des Angebots:
Jacke - Piece Anarchive

Am Sonntag beendeten wir den Kurztrip mit einem Besuch des wunderschönen Musée d'Orsay und einem Spaziergang entlang der Seine.



Fotos meiner Shopping-Ausbeute und der Outfits folgen in den nächsten Tagen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über deinen Kommentar freue ich mich sehr!